Unterschätztes Marktpotenzial

Blinde Menschen sind international unterwegs

Es gibt schätzungsweise eine Milliarde Menschen auf unserem Planeten, die mit einer Behinderung leben – das ist etwa jeder siebte. Das entspricht einem potenziellen Markt der Größe der USA, Brasiliens, Indonesiens und Pakistans – zusammengenommen. Dieser Wert für die Wirtschaft kann genutzt werden.

Mit der Einbeziehung der Unterschiedlichkeit der Menschen in der Produktentwicklung und Kommunikation, erweitert sich auch der Kreis und die Zufriedenheit der einzelnen Nutzer. Es bedarf nur des Bewusstseins während der Entwicklung, und man schafft Produkte, die dann auch im Mainstream erfolgreich sind. Je besser und einfacher das Produkt für verschiedene Nutzungsarten zugänglich ist, desto besser und einfacher wird es von jedem einzelnen Nutzertyp angenommen.

„Unterschätztes Marktpotenzial“ weiterlesen

Business Update: Inklusives Marketing, Tourismus und Technologie

Wir stellen fest, dass immer mehr Geschäftsleute und Marketing-Foren über inklusionsrelevante Themen sprechen. Man liest, wie Dan Brooke die Kreativwirtschaft herausfordert, mehr für die Einbeziehung von Menschen mit Behinderungen zu tun. Es gibt große Marketing-Diskussionen über die Kosten durch Ignoranz gegenüber Verbrauchern mit Behinderungen. Man beobachtet interessiert, wie der Inklusionsmarkt expandiert und warum es sich lohnt, zu investieren.

„Inclusion Branding“ ist auch das Thema des kürzlich veröffentlichten Buches von Debra Ruh. „Business Update: Inklusives Marketing, Tourismus und Technologie“ weiterlesen